Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Personalcenter
Industriepark Höchst B852
65926 Frankfurt am Main

„Die Vielfalt macht mir Spaß“

Niklas Volk, Auszubildener zum Mechatroniker

Provadis-Azubi Niklas Volk ist auch ein erfolgreicher Kunstturner

Man lernt nie aus – diese allseits bekannte Weisheit ist auch sein Motto und zugleich Motivation für Niklas Volk aus Flörsheim. Der 20-Jährige macht zurzeit eine Ausbildung zum Mechatroniker im Industriepark Höchst. „Das Interesse für die Technik war schon immer da“, sagt er. Deshalb lag es nahe, sich nach dem Fachabitur mit Richtung Maschinenbau eine Ausbildung in diesem Bereich zu suchen. Provadis wurde ihm als ein gutes Ausbildungsunternehmen empfohlen, und ein Besuch am Tag der offenen Tür hat ihn vollends überzeugt.

Besonders gefällt ihm, dass die Ausbildung vielfältig ist und er am Ende eines Tages ein Ergebnis sehen kann, zum Beispiel wenn er am Aufbau und Instandhalten von Anlagen gearbeitet hat. Spannend ist auch das Programmieren und die Automatisierung in der Produktion, findet er. Eingesetzt war er beim Industrieparkbetreiber Infraserv Höchst schon in den Bereichen Stromversorgung und bei der Wasseraufbereitungs-Anlage.

Noch ein Jahr dauert die Ausbildung, dann steht die Prüfung an. Doch das macht ihm keinen großen Stress, denn der vielseitige Niklas kennt sich mit Prüfungssituationen aus. Seit er sieben Jahre alt ist, schlägt sein Herz für das Kunstturnen. Das war schon bei seinem Uropa so und liegt wahrscheinlich in den Genen. Für seinen Heimatverein TV Wicker turnt er Einzeldisziplinen, in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt. Auch hier ist es die Vielfalt der verschiedenen Geräte, die ihn besonders reizt. Fünf Mal pro Woche drei Stunden Training ist zwar anstrengend, aber es lohnt sich für ihn. Immerhin hat er auch schon sein Vorbild Fabian Hambüchen persönlich kennengelernt und so wie dieser an Deutschen Meisterschaften teilgenommen. Vor zwei Jahren kam er sogar beim Bodenturnen ins Finale unter die besten acht. So lange wie möglich will er weitermachen, getreu seinem Motto: „Ich lerne ständig etwas Neues, und das finde ich gut!“

Hinweis zu Cookies

Dieser Website verwendet verschiedene Arten von Cookies: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit die Webseite funktioniert.

Marketing-Cookies setzen wir ein, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.

Sie können jederzeit festlegen und ändern, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Mehr dazu unter unserer Datenschutzerklärung

Infos
Infos
Mehr Info