Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Industriepark Höchst B845
Rudolf-Amthauer-Straße
65926 Frankfurt am Main

Bedarfsorientierte Bildungswege in der Chemie (BB Chemie)

Das Bild zeigt von links nach rechts Prof. Dr. Udo Müller-Nehler, Vorstand der Provadis Hochschule, Professor Dr. Dr. Thomas Schröder, Lehrstuhl für Berufspädagogik TU Dortmund, Volker Herget, Teamleiter Metallberufe, Isabell Schuller, Referentin Bildungs- und Forschungsprojekte, Stefan Eckhardt, Gruppenleiter Provadis Ausbildung, Dr. Karsten Rudolf, Prokurist Provadis / Leiter Bildungs- und Forschungsprojekte.

Die Bundesregierung hat unter dem Namen InnoVet ein Programm ins Leben gerufen, um berufliche Bildung in Deutschland zukunftsfähig zu machen. Aus über 170 Projekt Ideen wurden 17 Projekte durch eine international besetzte Jury ausgewählt, die nun in Innovationsclustern ihre Ideen für vier Jahre voranbringen sollen. Dies geht aus der Pressekonferenz des Bundesbildungsministeriums unter https://www.bmbf.de/de/innovet.html hervor.

Unter den ausgewählten Ideen ist auch das von der Provadis Gruppe zusammen mit der TU Dortmund eingereichte Projekt “Bedarfsorientierte Bildungswege in der Chemie (BB Chemie)“, das die Partner zusammen mit 20 Kooperationspartnern gemeinsam gestalten wollen. Aktuell finden seitens des Bundes administrative Vorbereitungen statt, damit die Projekte starten können. Parallel dazu haben die Verbundpartner bei einem Treffen in Frankfurt gemeinsam über erste Schritte zum Start des Projekts nach der ausstehenden Bewilligung besprochen. Dabei stand ein Rundgang durch die Ausbildungseinrichtungen am Provadis Campus mit Ausarbeitung des Kooperationspartnervertrags sowie Überlegungen zu der Gestaltung der Beiratsarbeit und dem Projektpersonal im Mittelpunkt. Mehr zum Projekt unter: https://www.provadis.de/provadis-gruppe/bildungsprojekte/bildungsinnovationen.html
 

Hinweis zu Cookies

Dieser Website verwendet verschiedene Arten von Cookies: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit die Webseite funktioniert.

Marketing-Cookies setzen wir ein, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.

Sie können jederzeit festlegen und ändern, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Mehr dazu unter unserer Datenschutzerklärung

Infos
Infos
Mehr Info