Active Training 4.0

Active Training 4.0

In unserem virtuellen Technikum können Sie sich frei bewegen. Aber mehr noch: Wir haben unser Technikum zu einem interaktiven Trainingsort gemacht. Verschiedene Lernelemente wie Videos, Anleitungen, Arbeitsblätter, Audiodokumente und E-Learning-Module können frei im virtuellen dreidimensionalen Raum platziert und vom Lerner interaktiv erkundet und bearbeitet werden. Dabei ist es möglich, Lerninhalte aus verschiedenen Berufsbildern so zu verknüpfen, dass die Auszubildenden gemeinsam virtuell eine fachübergreifende Aufgabe lösen. Durch die Verknüpfung von interaktiven Trainingselementen direkt am entsprechenden Bauteil oder Anlagenbereich (z. B. reale Darstellung einer Pumpe) wird eine sehr hohe Relevanz für das Wesentliche geschaffen.

Einsatzmöglichkeiten

Mit dem Tool "Active Training 4.0" lassen sich Anlagen und Produktionsbetriebe digitalisieren und virtuell begehen. Die Anlagen sind mit individuellen Trainingsszenarien ergänzt.

Idealer Einsatz zur Einführung in technische Anlagen, Einarbeitung neuer Mitarbeiter, Wissensmanagement etc.

Link zum Ausprobieren: https://activetraining.provadis-coach.de/messe/

Beispielprojekte

Beispielprojekte

  • Einsatz und Weiterentwicklung in Kundenprojekten bei Bayer, BASF, Evonik und Orion Engineered Carbons.

  • Als VIT-Bausteine („Virtuelles, interaktives Training“) in der Ausbildung vielfältig eingesetzt.

Vorteile

  • Flexible Anwendungsmöglichkeiten über mobile devices oder VR
  • Nach einmaliger Erstellung der 3D-Ansicht ist das Active Training vielfältig für unterschiedliche Zielgruppen und Inhalte nutzbar!

Nachteile

  • Der Aufwand in der Erstellung der 360˚-Darstellung ist nur mit externer Unterstützung realisierbar.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Matthias Pütz
Leiter E-Learning
Tel.: +49 69 305-14141
E-Mail: matthias.puetz(at)provadis.de