Beirat ANLIN stellt Weichen für finale Etappe

Auf seiner Beiratssitzung befasste sich der Beirat des Projektes ANLIN mit dem Projektfortschritt des letzten halben Jahres und stellte die Weichen für den erfolgreichen Abschluss des Projektes im März 2019. Dafür werden derzeit ein eLearning und ein Leitfaden erstellt sowie Trainer für Schulungen in interessierten Unternehmen ausgebildet. Im Leitfaden, der zusammen mit Chemie hoch drei entstehen soll, geht es um eine Empfehlung, wie nachhaltige Lernorte (Unternehmen, Berufsschule und überbetriebliche Bildungsstätte) gestaltet werden sollten, um das Thema Nachhaltigkeit mit seinen drei Dimensionen (Ökonomie, Ökologie und Soziales) erfolgreich umsetzen zu können. Zudem soll es ein Ratgeber mit praktischen Umsetzungshilfen sein, den Ausbilder für ihre Bildungsarbeit einsetzen können. Grundlage bildet die Erfahrung aus dem Projekt ANLIN. Der Beirat zeigte sich sehr zufrieden mit den Projektfortschritten und diskutierte überdies Ideen, wie es mit dem Transfer der Ergebnisse in die Chemiebranche nach dem Projekt weitergehen kann. Eine der Ideen: eine Fachtagung im Herbst nächsten Jahres.

Auf dem Gruppenfoto zu sehen, der Beirat von links nach rechts: Vanessa Pruß (JAV/IG BCE), Dr. Eva Kaufmann (Paul-Ehrlich-Schule), Heike Blaum (VCI Hessen), Jürgen Funk (HessenChemie), Anton Melement (IG BCE), Eva Bergauer (IHK Frankfurt), Dr. Karsten Rudolf (Provadis), Marny Schröder (ANLIN / Provadis), Daniel Schrapp (HessenChemie). Nicht mit auf dem Foto zu sehen sind Roger Jung (Sanofi) und Dr. Brigitte Scheuerle (IHK) und Osman Ulusoy (IG BCE).