Die Learntec 2019 war ein voller Erfolg

Provadis-Stand begeistert Besucher

Die diesjährige Learntec in Karlsruhe lockte vom 29. bis 31. Januar so viele Menschen an wie noch nie zuvor. Mit über 11.600 Besuchern schloss Europas größte Fachmesse für digitale Bildung mit einem Rekordergebnis. Insgesamt präsentierten 341 Aussteller die digitalen Lerntrends von morgen. Mit dabei war natürlich auch wieder das Team von Provadis E-Technologies, die zu den Pionieren zählen, wenn es um digitale Bildungsszenarien und deren praktische Anwendung geht. Im Gepäck hatten die Experten jede Menge innovativer Tools und E-Learning-Lösungen.

Der große Besucherzustrom war auch am Provadis-Messestand spürbar. Zahlreiche Gäste aus dem Industrie- und Produktionsbereich, aber auch beispielsweise aus der Lehre oder dem Mittelstand stiegen in einen intensiven fachlichen Austausch mit den E-Technologies-Experten ein. Besonders begeistert hat die Besucher dabei das Anlagentraining 4.0, welches Provadis bereits seit Längerem selbst sehr erfolgreich in der Praxis einsetzt und bei Firmen implementiert. Mit dem "Active Training 4.0" können einzelne Anlagenteile oder ganze Produktionsbetriebe digitalisiert und Arbeitsschritte und -prozesse virtuell erlernt werden.

                                                                      

Auch das vielfach ausgezeichnete FIT² Dokumententraining überzeugte die Besucher, weil es in nur 15 Minuten mit wenigen Klicks aus einem Dokument eine rechtssichere, interaktive Schulung macht. "Die Pragmatik unseres Ansatzes ist das, was uns erfolgreich macht. Wir schaffen Lösungen aus der Praxis für die Praxis. Und genau das schätzen unsere Kunden", betont Dr. Peter Schulz, Leiter E-Technologies bei Provadis.

 

"Häufig interessierten sich die Messebesucher für konkrete Inhalte", ergänzte E-Learning-Leiter Matthias Pütz. Provadis bietet Lernlösungen für mehrere hundert Themen aus Arbeitssicherheut, Gesundheit, IT-Sicherheit, Aus- und Weiterbildung an. Von Leseschulungen über E-Learnings und interaktiven Videos bis zu multimedialen Lernszenarien basierend auf AR- und VR-Technologie. "Die Kunden zeigen sich immer wieder begeistert von der Praxistauglichkeit unserer Lösungen und der Flexibilität, mit der sie Inhalte individuell zusammenstellen, kaufen oder selbst erstellen können", betont Pütz.  

 

Das Team von Provadis E-Technologies dankt allen Gästen für den Besuch am Provadis Stand und lädt herzlich dazu ein, den Dialog fortzusetzen. Sie finden uns vom 19. - 21. Februar auf der Didacta in Köln (Halle 6.1, Stand D-119f), vom 28. – 30. Januar 2020 auf der LEARNTEC in Karlsruhe oder am Provadis Standort in Frankfurt.