Provadis unterstützt die Aktion "The Schools Challenge"

39 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen der Paul-Hindemith-Schule und der Schule am Mainbogen (beide Frankfurt) entwickeln und bauen Prototypen zu den Themen Mobilität, Recycling und Luftqualität in der Stadt Frankfurt. Die Aktion in Frankfurt ist Teil eines bundesweiten Projektes „The Schools Challenge“, das von dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln und der JP Morgan Chase getragen wird. Provadis Bildungs- und Forschungsprojekte unterstützt das Projekt zusammen mit der Technikausbildung der Provadis. Im Rahmen des Projektes kommen die Jungs und Mädchen an drei Nachmittagen im Februar zu Provadis in die Ausbildungswerkstätten und bauen ihre Prototypen. Zudem betreut Provadis sie auch beim Prototypenbau in der Schule. Manfred Mahler, stellvertr. Leiter Bildungs- und Forschungsprojekte und Betreuer in den Schulen, beschreibt den Nutzen des Projektes wie folgt: „Durch das Projekt setzen sich die Jugendlichen mit wichtigen Zukunftsfragen auseinander und lernen darüber gleichzeitig Ausbildungsberufe im Bereich Technik und deren spätere Berufsfelder kennen. Wir freuen uns, Teil des Gesamtprojektes sein zu können.“