10. Landesbestenehrung der IHK

08.01.2018 Kategorie: Aktuelles Weiterbildung

Ausgezeichnet: Provadis Weiterbildungsteilnehmer

Am 23. November 2017 wurden in festlichem Rahmen im Hessischen Staatstheater Wiesbaden die Besten der IHK geehrt. Die Feier fand zum 10. Mal statt – ein Jubiläum für die IHK, deren wertschätzende Geste sich bewährt hat. Denn für die Weiterbildungsteilnehmer, die oftmals neben dem Beruf Seminare besuchen und vor der IHK eine anspruchsvolle Prüfung ablegen, ist diese Auszeichnung der feierliche Abschluss einer arbeitsintensiven Lebensphase. „Ich habe mich eigeninitiativ um diese Weiterbildung bemüht, die über drei Jahre gelaufen ist“, sagt Thorsten Bamberg, der bei der Provadis den Fernlehrgang Industriemeister Chemie absolviert hat. Er strahlt, denn er hat es nicht nur geschafft, sondern herausragende Prüfungsergebnisse erzielt.

Das Team der Provadis Weiterbildung gratuliert - und freut sich, dass gleich beim ersten Fernlehrgang zum Industriemeister Chemie ein Teilnehmer ausgezeichnet wird. „Ich kann diesen Lehrgang nur weiterempfehlen. Die Seminarunterlagen sind sehr gut aufbereitet und die Betreuung ist einfach super. Ich hatte nie das Gefühl, allein gelassen zu sein und konnte mich mit Fragen jederzeit an meinen Tutor wenden“, erzählt Thorsten Bamberg aus Newel in Rheinland-Pfalz, der auch von seiner Familie bei seinen ehrgeizigen Plänen unterstützt und wurde und sich nun auf die nächsten Schritte seiner Berufskarriere freut. Denn natürlich sind Industriemeister Chemie vielgesuchte Fachkräfte.

In ihren Ansprachen beglückwünschten Tatjana Trömner-Gelbe, Vizepräsidentin der IHK Wiesbaden, und Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, Dr. Wolfgang Dippel, die geladenen Besten zu ihren guten Ergebnissen und betonten, dass Weiterbildung heute ein relevanter Karrierebaustein ist – nicht nur für individuelle Berufserfolge sondern auch für Unternehmen und letztendlich für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Neben der Bereitschaft, sich informell im Berufsalltag neues Wissen anzueignen zählt gerade in der sich schnell wandelnden Unternehmenswelt von heute, die strukturierte in vielen Disziplinen. Immerhin 4.000 Fachkräfte absolvieren pro Jahr in Hessen eine anerkannte IHK-Weiterbildung. Mit den Abschlüssen als Fachwirte, Meister und Fachkaufleute verfügen sie über einen europaweit anerkannten Bachelor-Abschluss.

Das Thema Weiterbildung hat also jede Berechtigung, bei den guten Vorsätzen 2018 ganz weit vorne zu sein. Mehr Infos finden Sie hier.