Fernlehrgang Fachwirt/-in für Logistiksysteme (IHK)

Sie möchten sich weiterbilden und müssen flexibel bleiben? Ihnen ist wichtig, dass sich Ihr Lernumfeld Ihrer individuellen Situation anpasst und es keine regelmäßigen festen Veranstaltungstermine gibt? Lernen Sie, wo, wie und wann Sie wollen mit den Fernlehrgängen von Provadis!

Wir vermitteln Fachwissen und Kompetenzen mit einer Reihe von unterschiedlichen Lehrmethoden und Kommunikationstechnologien, wie z. B. Lehrbriefe, Online-Unterricht, persönliche Betreuung durch E-Tutoren (E-Mail, Telefon) sowie einer Internet-Kommunikationsplattform (Forum, Chat).

Kursinformation

Druckversion
  • Fachübergreifende Qualifizierung in einer spannenden Branche
  • Vorbereitung auf die Übernahme von neuen und anspruchsvollen Fachaufgaben und Führungsverantwortung
  • Erwerb eines anerkannten Qualifizierungsabschlusses (Fachwirt/-in)
  • Zeitliche und örtliche Flexibilität während Ihrer Weiterbildung durch Fernstudium
  • Trainer und Autoren mit langjähriger Praxiserfahrung, hoher Praxisbezug Ihrer Weiterbildung
  • Freie Nutzung einer kursinternen Internetplattform ('Provadis-Coach') zum Gedanken- und Informationsaustausch
  • Befreiung vom schriftlichen Teil der AEVO-Prüfung bei bestandener Prüfung zum/zur Fachwirt/-in
  • Erwerb einer Hochschulzugangsberechtigung
Mitarbeiter/-innen im logistischen Umfeld aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die für die Übernahme qualifizierter Aufgaben im mittleren Management umfassende Kenntnisse erwerben wollen.
Zur IHK-Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist.
  1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem der folgenden Berufe: Kaufmann bzw. Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung oder Speditionskaufmann bzw. Speditionskauffrau oder Industriekaufmann bzw. Industriekauffrau oder Kaufmann bzw. Kauffrau für Groß- und Außenhandel oder Schifffahrtskaufmann bzw. Schifffahrtskauffrau
    und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis mit inhaltlichen Bezügen zu den späteren Aufgaben
  2. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen anerkannten kaufmännisch-verwaltenden Ausbildungsberuf oder im anerkannten Ausbildungsberuf Fachkraft für Lagerlogistik
    und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis mit wesentlichen inhaltlichen Bezügen zu den späteren Aufgaben
  3. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf
    und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis mit wesentlichen inhaltlichen Bezügen zu den späteren Aufgaben
  4. Eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.
Grundlage für die Weiterbildung ist die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss
'Geprüfter Fachwirt für Logistiksysteme' und 'Geprüfte Fachwirtin für Logistiksysteme' vom 13. Februar 2013. Prüfungsgebiete der Abschlussprüfung – und damit Lernziele des Lehrgangs – sind:
  • Logistische Anforderungen ermitteln, analysieren und bewerten: logistische Bedürfnisse von Kunden ermitteln, deren Wertschöpfungskette analysieren und unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten bewerten. Dabei auch soziale, rechtliche, technische und ökologische Bedingungen zielorientiert und situationsbezogen berücksichtigen.
  • Logistische Lösungen entwickeln und planen: logistische Konzepte im Kontext von Prozessketten entwickeln, deren Umsetzung planen, Konsequenzen ermitteln und ihre Einführung vorbereiten. Zusammenarbeit auch unter Berücksichtigung der rechtlichen Verantwortlichkeiten mit den Prozesspartnern (z.B. Kunden, Dienstleister und Projektteam) organisieren. Team- und kundenorientierte Projektleitung durch die Gestaltung von Informationen, Dokumenten, Kooperationen und der Kommunikation.
  • Logistische Lösungen umsetzen, bewerten und weiterentwickeln: Umsetzung logistischer Lösungen verantwortlich koordinieren und anhand von Kennzahlen bewerten. Kommunikation im Veränderungsprozess zwischen Prozessbeteiligten fördern, Anpassungsbedarfe und Verbesserungsmöglichkeiten erkennen, in Zusammenarbeit mit den Beteiligten Schlussfolgerungen ableiten und geeignete Maßnahmen initiieren.
  • Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit: zielorientiert mit Mitarbeitern, Auszubildenden, Geschäftspartnern und Kunden kommunizieren und kooperieren, Methoden der Kommunikation und des Konfliktmanagements situationsgerecht einsetzen (z.B. Situative Führung) und ethische Grundsätze berücksichtigen. Mitarbeiter, Auszubildende und Projektgruppen unter Beachtung der rechtlichen (z.B. Arbeits- und Gesundheitsschutz) und betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie der Unternehmensziele führen, weiterentwickeln und motivieren.
Diese Lernziele werden während des Fernlehrgangs thematisch gegliedert in insgesamt 24 Lehrbriefen behandelt.
Im Fernlehrgang werden unterschiedliche didaktische Methoden eingesetzt, um eine ideale Vorbereitung für die bevorstehende IHK-Prüfung zu gewährleisten und die einzelnen Wissensbereiche auf reale, praktische Fragestellungen zu übertragen.

Die Fachthemen sind in 24 Lehrbriefe untergliedert, die in Selbstlernphasen bearbeitet werden. Zusätzlich stellen Einsendeaufgaben den Lernerfolg eines Lehrbriefes sicher. Fernlehrgangsbegleitend stehen Ihnen die Seminarleitung und Ihre Fachtutoren für Organisations- und Fachfragen mittels E-Mail, virtuellem Klassenzimmer sowie einem Forum zur Verfügung.
Im Anschluss an eine Selbstlernphase folgt eine Präsenzphase in der die Lehrbriefe wiederholt und durch Lehrgespräche, Gruppenarbeiten, Übungen und Fallbeispiele vertieft werden.

Dieser Fernlehrgang hat eine Dauer von ca. 20 Monaten und ist mit einem wöchentlichen Lernaufwand von durchschnittlich etwa 10 Stunden angesetzt.
IHK-Zeugnis 'Geprüfte/-r Fachwirt/-in für Logistiksysteme'
Für diesen Kurs können Sie Fördermöglichkeiten gemäß Aufstiegs-BAföG in Anspruch nehmen.
Außerdem vergibt das Bundesministerium für Bildung und Forschung Weiterbildungsstipendien für begabte junge Leute mit abgeschlossener Berufsausbildung.
Weitere Informationen zu beiden Fördermöglichkeiten erhalten Sie hier

Interessiert?

Weiterbildungen zahlen sich immer dann aus, wenn Thema, Methodik und Zeitpunkt gut in Ihre Berufsbiografie passen. Deshalb können Sie hier ausführliches Informationsmaterial anfordern und dann Ihre Entscheidung treffen.

Dieses Bildungsangebot ist für Sie der Karriere-Aufzug. Sie wollen einsteigen? Hier erhalten Sie Informationen zum Teilnehmerkreis, den Seminarinhalten und –zielen. Sie finden hier auch das Anmeldeformular und attraktive Finanzierungsangebote.

Haben Sie Fragen?

Für Organisationsfragen:
Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Kathrin Burneleit
Organisation Weiterbildung Frankfurt
Industriepark Höchst B845
65926 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 305-15188
Fax: +49 69 305-98 15188
E-Mail: kathrin.burneleit(at)provadis.de

Für Fachfragen:
Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Lena Karches
Weiterbildung Frankfurt
Industriepark Höchst B852
65926 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 305-7460
Fax: +49 69 305-98 7460
E-Mail: lena.karches(at)provadis.de