Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Ihr Ansprechpartner:
Matthias Pütz
Leiter E-Learning

+49 69 305-14141
+49 69 305-9814141
matthias.puetzprovadis.de

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Personalcenter
Industriepark Höchst B852
65926 Frankfurt am Main

Digitale Basiskompetenzen

Die digitale Transformation ist eine große Herausforderung für Unternehmen und ihre Beschäftigten. Kaum ein Job bleibt von der Digitalisierung unberührt. In nahezu allen Branchen wird Wissen und Fortschritt hinsichtlich Digitalisierung darüber entscheiden, ob ein Unternehmen im Wettbewerb bestehen kann.
Eine zukunftsorientierte Organisation erreicht ihre Ziele nur, wenn auch die Belegschaft abgeholt und entsprechend qualifiziert wurde.

Ohne digitale Basiskompetenz geht es nicht mehr!

Auf der Basis des europäischen Referenzrahmens Digital Competence Framework 2.1 hat Provadis 18 hochwertige topaktuelle E-Learning-Module entwickelt. In dieser Modulreihe werden die fünf Kernbereiche der digitalen Kompetenz vollständig abgedeckt und darüber hinaus um Anforderungen aus der Praxis – aus den Unternehmen selbst – ergänzt.

Selbstverständlich leichtverständlich!

Bei den „Digitalen Basiskompetenzen“ der Provadis handelt es sich um eine flexible Komplettlösung,

mit der sich die digitalen Kompetenzlücken effizient schließen lassen.

Warum volle 12 Lernstunden absolvieren, wenn sich die Wissenslücken bei vorhandenem Vorwissen bereits in 30 Minuten schließen lassen?

Die Lösung der bedarfsgerechten automatischen Zusammenstellung von Lerninhalten auf Basis der zurzeit individuell vorhandenen digitalen Kompetenz wurde mehrfach ausgezeichnet. Den ganzen Bericht zum eLearning-AWARD 2021 in der Kategorie Digitale Kompetenzen finden Sie hier.

Die Wissenslücken der Beschäftigten können ohne personenbezogene Auswertung geschlossen werden!

 

Kompetenzfelder

Digitalisierung verstehen

  • Grundlegende Konzepte der Digitalisierung verstehen

Daten- und Informationsverarbeitung

  • Daten und Informationen I - Recherche und Suche
  • Daten und Informationen II - Auswerten und Bewerten
  • Verwalten und Sichern von Daten und digitalen Inhalten

Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Mit digitaler Technologie interagieren und kommunizieren
  • Digitale Services effektiv nutzen und die eigene digitale Identität verwalten
  • Digitale Zusammenarbeit und Informationsaustausch
  • Verhaltensregeln im Intra- und Internet
  • Allgemeine Rechte und Pflichten im Internet

Erstellung von digitalen Inhalten

  • Digitale Inhalte erstellen und bearbeiten I - Grundlagen zur Erstellung von Dokumenten und digitalen Medien
  • Digitale Inhalte erstellen und bearbeiten II - Multimediales Lernen
  • Download und Streaming, Copyright und Lizenzen

Sicherheit. Ergonomie und Privatsphäre

  • Schutz digitaler Geräte
  • Schutz der persönlichen Daten und Privatsphäre
  • Schutz der eigenen Gesundheit und Umwelt

Anforderungen und Probleme lösen, Weiterbildung

  • Grundlegende IT-Kenntnisse - Hardware und Betriebssysteme
  • Mobiles Arbeiten
  • Technische Probleme identifizieren und lösen

Es gibt so gut wie nichts rund um das Thema Digitalisierung, was nicht schon irgendwo im Internet veröffentlicht wurde. Die Informationsflut hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Da ist es nur verständlich, dass viele befürchten, nicht mehr Schritt halten zu können und abgehängt zu werden.

Extra für Sie konfektioniert.

Als Fachkräfte-Entwickler der Industrie haben wir bei der Auswahl der Inhalte nicht nur auf die im europäischen Referenzrahmen Digital Competence Framework 2.1 beschriebenen Kompetenzen geschaut. Die Anforderungen aus Sicht der Unternehmen und der Beschäftigten haben zur Aufnahme zusätzlicher Themenblöcke geführt. Ob im Alltag, in der Ausbildung, im Mobile Office oder im Betrieb – die Module der Digitalen Basiskompetenzen bringen es auf den Punkt.

Gut zu wissen, was wirklich relevant ist!

Der Qualitätsstandard der E-Learning-Module bewahrt Sie vor der oft gelebten Praxis, dass Unbekanntes mit noch unbekannteren Fachbegriffen umschrieben wird. Selbstverständlich leichtverständlich werden neue Begriffe erklärt. Ein ausgewogener Medienmix aus Fotos, Abbildungen, Animationen und Erklärfilmen sowie einer Vollvertonung begünstigt die Aufnahme von Wissen enorm. Damit die Wissensvermittlung nachhaltig ist, wurden sehr viele Übungen und Wiederholungen integriert. Sich Inhalte reinzuziehen war gestern – nun werden Lernende in die Inhalte hineingezogen.

Schluss mit textlastigen Lernprogrammen – mit hoher Interaktivität zum Lernerfolg!

Komplettlösung: Provadis stellt das Paket mit allen E-Learning- Modulen gehostet zur Verfügung. Den Lernenden werden nach einem anonymen Kompetenztest die für sie relevanten Module automatisch bereitgestellt.
Modul-Bibliothek: Die Lernmodule sollen in einer eigenen Lernplattform bereitgestellt werden? Kein Problem! Es können alle oder auch nur eine Auswahl an Modulen erworben und in der Lernplattform zur Verfügung gestellt werden. Wahlweise kann ein Kompetenztest vorgeschaltet werden.

Einsetzbar als reine E-Learning- oder Blended- Learning-Lösung

Blended-Learning-Lösung: Existiert bereits ein Seminarprogramm zu Themen der digitalen Basiskompetenzen? Kein Problem! Ein Einsatz der Module ist vor, innerhalb oder nach dem Seminar möglich. Die E-Learnings können von Einzelpersonen, in der Gruppe oder in einer Online-Schulung (z. B. Virtual Classroom) bearbeitet werden.

Die digitale Transformation ist erst am Anfang und die Schlagzahl ist rasant. Der digitale Wandel macht es möglich – was heute aktuell ist, kann schon morgen überholt sein. Die Lernmodule der digitalen Basiskompetenzen werden fortlaufend aktualisiert und ergänzt. Veränderte Anforderungen werden sicherlich zu Erweiterungen der Themen führen und Spezialmodule nach sich ziehen.

Immer up to date!

Nachhaltigkeitsmodule und spielerische Lernlösungen zu den sechs Kompetenzfeldern ergänzen schon heute die Modulpalette der Basiskompetenzen. So geraten die wichtigsten Aspekte auch nach Wochen und Monaten nicht in Vergessenheit. Durch unsere Rolle als Fachkräfte-Entwickler in der Industrie sind unsere Lösungen selbstverständlich erprobt in Aus- und Weiterbildung wie auch im Betrieb. Aus der Praxis für die Praxis.

1. Grundlagen der Digitalisierung
Dieses Modul beinhaltet alles Relevante zur Digitalisierung. Welche Megatrends sind zurzeit im Gange und welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf das (Arbeits-)Leben? Nur wer Digitalisierung versteht, kann sie mitgestalten.

2. Daten und Informationen I – Recherche und Suche
Wer sucht, der findet. Doch wie schnell und vor allem, was gefunden wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Effizienter Umgang mit Suchmaschinen und die richtigen Suchstrategien stehen hier im Fokus.

3. Daten und Informationen II – Auswerten und Bewerten
Fake or Fact? Werbung oder unabhängige Produktinformation? Welche Quellen sind vertrauenswürdig? Welche Spuren werden beim „Surfen“ hinterlassen? Informationen richtig bewerten ist hier das Ziel.

4. Verwalten und Sichern von Daten und digitalen Inhalten
Das Auffinden, Laden und Speichern von Daten auf Festplatte, in Firmennetzwerken und Filesharing-Diensten sind Schwerpunkte in diesem Modul. Und die Antwort auf die Frage, was eine Cloud ist.

5. Mit digitaler Technologie interagieren und kommunizieren
Die Kommunikation per E-Mail, WhatsApp, Teams, Skype, Zoom & Co. steht im Mittelpunkt dieses Moduls. Neben Funktionsbeschreibungen und Spielregeln sind viele Tipps für das digitale Miteinander enthalten.

6. Digitale Zusammenarbeit und Informationsaustausch
Dieses Modul behandelt alle Grundlagen für den Datenaustausch mit mehreren Personen, welche Onlinedienste dafür infrage kommen und welche Prozesse für eine digitale Kooperation nützlich sind.

7. Digitale Services effektiv nutzen und die eigene digitale Identität verwalten
Behördengänge, Arztbesuche, Einkäufe sind längst online möglich. Dieses Modul zeigt, was man über die Nutzung digitaler Services wissen muss, was die digitale Identität ist und wie man mit ihr umgeht.

8. Verhaltensregeln im Intra- und Internet
Wie im „echten“ Leben existieren in der digitalen Kommunikation Verhaltensregeln, an die man sich für ein gutes Miteinander halten sollte. Dieses Modul nimmt die sogenannte Netiquette unter die Lupe.

9. Allgemeine Rechte und Pflichten im Internet
Das Internet ist kein rechtsfreier Raum und gewisse Handlungen können juristische Folgen haben. Themen wie Urheberrechte, gesetzliche Regelungen und Informationspflichten werden erläutert.

10. Digitale Inhalte erstellen und bearbeiten I – Grundlagen zur Erstellung von Dokumenten und digitalen Medien
Mit den Grundlagen zur Erstellung und Bearbeitung von Dokumenten, Bildern oder Musik sollte jede Person vertraut sein. Welche Datenformate sind geeignet? Microsoft Office & Adobe Creative Suite versus freie Anwendungen.

11. Digitale Inhalte erstellen und bearbeiten II – Multimediales Lernen
Dieses Modul gibt einen Überblick über Lernformen, -werkzeuge und -methoden und zeigt, wie sie für die Wissensvermittlung und den eigenen Nutzen eingesetzt werden können.

12. Download und Streaming, Copyright und Lizenzen
Download und Streaming sind Möglichkeiten, Anwendungen, Filme, Videos, Musik oder ganz allgemein Dateien direkt aus dem Internet zu nutzen. Nutzungsbedingungen und gesetzliche Regelungen werden erläutert.

13. Schutz digitaler Geräte
Dieses Modul zeigt auf, wie digitale Endgeräte mit Antivirenprogrammen, Verschlüsselungsmethoden und Passwort abgesichert werden können. Es gilt, Angriffe auf Daten in digitalen Umgebungen abzuwehren.

14. Schutz der persönlichen Daten und Privatsphäre
Persönliche Daten auf eigenen digitalen Geräten, aber auch Daten, die wir den Anbietern digitaler Services wie Onlineshops, sozialen Netzwerken oder Cloud-Anbietern anvertrauen, gilt es zu schützen.

15. Schutz der eigenen Gesundheit und Umwelt
Dieses Modul zeigt, welche Maßnahmen ergriffen werden können, um körperliche und seelische Risiken zu minimieren. Übermäßige Online-Kommunikation, Cyber-Mobbing und der Schutz der Umwelt sind weitere Themen.

16. Grundlegende IT-Kenntnisse – Hardware und Betriebssysteme
Die Kombination von Hardware, Betriebssystem und unzähligen Softwareprodukten schafft eine unüberschaubare Vielzahl potenzieller technischer Probleme. Da helfen oft grundlegende Kenntnisse, die hier vermittelt werden.

17. Mobiles Arbeiten
Mobiles Arbeiten birgt Chancen und Risiken. Im Fokus stehen, neben rechtlichen Aspekten, die notwendige Technik, eine gute Arbeitsorganisation, Gefahren durch öffentliches WLAN, Reisetipps sowie Hinweise zu psychischen Belastungen.

18. Technische Probleme identifizieren und lösen
„Abgestürzt, aufgehängt, druckt nicht, nichts geht.“ Es werden Methoden dargestellt, wie anhand der Problembeschreibung eine Lösung gefunden wird. Außerdem: Beispiele alltäglicher Probleme und Tools, die weiterhelfen.

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Erste Komplettlösung zu digitalen Basiskompetenzen
  • Flexibel mit oder ohne Kompetenzanalyse
  • Effiziente bedarfsgerechte Zuordnung von 30 Minuten bis 12 Stunden Lernzeit
  • Hoher Interaktionsgrad und vielfältige Medien
  • Wissenslücken schließen ohne personenbezogene Auswertung
  • Einsetzbar als reines E-Learning oder Blended-Learning-Lösung
  • Permanente Aktualisierungen und Erweiterungen
  • Bereitstellung: gehostet oder in eigener Plattform

Ihr Ansprechpartner

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Matthias Pütz
Leiter E-Learning
Industriepark Höchst B852
65926 Frankfurt am Main

+49 69 305-14141
matthias.puetzprovadis.de

Auswahl unserer Partnerunternehmen

Hinweis zu Cookies

Dieser Website verwendet verschiedene Arten von Cookies: Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit die Webseite funktioniert.

Marketing-Cookies setzen wir ein, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.

Personalisierungs-Cookies helfen uns, Sie besser ansprechen zu können, auch außerhalb unserer Webseiten.

Sie können jederzeit festlegen und ändern, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Mehr dazu unter unserer Datenschutzerklärung

Infos
Infos
Infos
Mehr Info