Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!
Norbert Burggraf

Norbert Burggraf
Leiter Weiterbildung

+49 69 305-14638
norbert.burggrafprovadis.de

Provadis Partner für Bildung und Beratung GmbH
Industriepark Höchst B845
65926 Frankfurt am Main

Pharmakant (m/w/d) (IHK)

Berufsbegleitender Präsenzkurs

Sie sind seit mehreren Jahren in einer mit dem Berufsbild des Pharmakanten (m/w/d) eng verknüpften Position tätig, jedoch fachfremd ausgebildet? Dann ist unsere Fortbildung zum Pharmakanten (m/w/d) genau das Richtige für Sie.

Im Rahmen dieses Kurses werden Ihnen die Kenntnisse und Fertigkeiten entsprechend dem Berufsbild des Pharmakanten (m/w/d) vermittelt und durch die Anwendung in den verschiedenen Praktika vertieft. Die Bewältigung des sich ständig wandelnden technologischen Umfeldes in der chemischen und pharmazeutischen Produktion steht im Vordergrund. Sie erhalten einen Einblick in die verfahrenstechnischen Grundoperationen, beschäftigen sich mit den Grundlagen der Pharmazie und können so im Betrieb zu einem sicheren und störungsfreien Produktionsablauf beitragen. Mit der Prüfung vor der IHK erhalten Sie einen qualifizierten Berufsabschluss.

Kursinformation

Druckversion
Nicht pharmaspezifisch ausgebildete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die den Beruf des/der Pharmakanten/-in erlernen möchten.
Voraussetzung ist der Nachweis einer 5 jährigen beruflichen Tätigkeit, die zu dem Beruf Pharmakant/-in in enger Beziehung steht.
Im Rahmen dieses Kurses werden den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Kenntnisse und Fertigkeiten entsprechend dem Berufsbild des Pharmakanten/-in vermittelt und durch die Anwendung in den verschiedenen Praktika vertieft. Mit der Prüfung vor der IHK erreicht der Teilnehmer/die Teilnehmerin einen qualifizierten Berufsabschluss.

Informationen zu Förderung und Finanzierung ( www.provadis.de/finanzierung ).

Ihre Vorteile im Überblick: www.provadis.de/fortbildung
  • Grundlagen der Mathematik und Physik
  • Chemie
  • Mikrobiologische Grundlagen
  • Pharmazeutische Technologie
  • Arzneimittelkunde
  • Mess- und Regeltechnik
  • Steuerungstechnik
  • Qualitätssicherung
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Praktika: Labortechnische Grundoperationen, Pharmazeutisch präparative und analytische Arbeitstechniken, Pharmazeutisches Praktikum
Grundlagen der Mathematik und Physik
  • Grundrechenarten
  • Vorzeichen und Rechenzeichen
  • Benannte Zahlen
  • Rechnen mit Klammern
  • Dreisatz
  • Prozentrechnen
  • Lineare Bestimmungsgleichungen
  • Exponentialschreibweise

Chemie

Allgemeine und Anorganische Chemie
  • Abgrenzung Chemie – Physik
  • Einteilung der Chemie
  • Materiebegriff
  • Aggregatzustände, Aggregatzustandsänderungen, Thermische Konstanten
  • Heterogene und Homogene Stoffgemische, Lösungen, Löslichkeit
  • Chemische Formeln (Aufbau, Aussage, Arten)
  • Ablauf chemischer Reaktionen (Voraussetzungen, Energieumsatz)
  • Chemisches Gleichgewicht
  • Struktur der Atome, Bohrsches Atommodell
  • Periodensystem der Elemente
  • Chemische Bindung
  • Reaktionsgleichungen
  • Zusammenhang wichtiger Verbindungsklassen (Oxide, Säuren, Basen, Salze)
  • Oxidation, Reduktion
  • Säuren und Basen nach Arrhenius
  • pH-Wert
  • Salze
Chemisches Rechnen
  • Gesetz von der Erhaltung der Masse
  • Quantitative Beschreibung von Stoffportionen: Masse, Volumen, Teilchenzahl, Stoffmenge
  • Relative Atom- und Molekülmasse
  • Beziehungen: Masse, Stoffmenge, Teilchenzahl, Molarer Masse und Molarem Volumen
  • Quantitäten von Stoffportionen und Zusammensetzungsgrößen von Mischphasen (Konzentrationen, Anteile, Verhältnisse)
  • Stoffmengenrelationen und Berechnen chemischer Umsetzungen
  • Mischungsrechnen
Organische Chemie
  • Einteilung und Besonderheiten organischer Verbindungen
  • Darstellung organischer Moleküle (Summenformel, Strukturformel)
  • Wichtige Verbindungsklassen in der Organischen Chemie, hierbei Beleuchtung von homologen Reihen, funktionellen Gruppen, Nomenklatur, allgemeinen Summenformeln, Isomerie, typischen Reaktionen, chemische und physikalische Eigenschaften wie Tendenz der Schmelz- und Siedepunkte, Wasserlöslichkeit, etc.

Pharmazeutische Technologie
  • Herstellung und Verpackung fester Arzneimitteln
  • Herstellung und Verpackung halbfester Arzneimitteln
  • Herstellung und Verpackung flüssiger Arzneimitteln
  • Bedienung technischer Einrichtungen wie z. B. Mischapparate, Granulatoren, Trockner, Salbenrühranlagen
  • Überwachung und Bedienung spezifischer Verpackungslinien
  • Arbeiten im Sterilbereich
  • Durchführung physikalischer Messungen
  • Kontrollen zur Qualitätssicherung

Arzneimittelkunde

Allgemeine Arzneimittelkunde
  • Geschichtliches
  • Arzneimittelbegriff und Arzneimittelrecht
  • Applikation und Applikationsarten
  • LADME-Modell
  • Bioverfügbarkeit
  • Wirkstoffdosis und Therapie
  • Pharmakagruppen und Fertigarzneimittel
Pharmazeutische Wirkstoffe
  • Antibiotika
  • Impfsera / -Stoffe
  • Antacida
  • Antidiabetika
  • Herz-Kreislauf-Therapeutika
  • Analgetika
  • Schlafmittel und Wirkstoffe gegen Erkrankungen des ZNS
Entwicklung von Arzneimitteln


Pharmazeutische Qualitätssicherung
  • Qualitätsbegriff
  • GMP und Compliance
  • Personal in Schlüsselstellungen
  • Regelwerke und Behörden
  • Zulassung von Arzneimitteln
  • Dokumentation

Mess- und Regeltechnik
  • Unmittelbare und Mittelbare Messverfahren
  • Messunsicherheiten und Güteklassen von Messgeräten
  • Temperaturmessung
  • Druckmessung
  • Standmessung
  • Durchflussmessung
  • Volumenmessung
  • Abgrenzung Regelungstechnik – Steuerungstechnik
  • Bestandteile und Zusammenwirken des Regelkreises

Steuerungstechnik
  • Einführung Steuerungstechnik
  • Bestandteile und Zusammenwirken des Steuerkette
  • Zahlensysteme
  • Boolsche Algebra
  • Logische Verknüpfungen
  • Ablaufsteuerungen
  • Verriegelungssteuerungen

Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Berufsbildungsgesetz
  • Berufsausbildungsvertrag, Rechte und Pflichten
  • Gewerkschaften / Arbeitgeberverbände
  • Tarifvertrag und Arbeitskampf
  • Sozialversicherungen / Sozialgerichtsbarkeit
  • Betriebsverfassungsgesetz / Betriebsrat
  • Rechtsgeschäfte und Verträge

Praktikum „Labortechnische Grundoperationen“
  • Herstellen von Lösungen und Mischungen
  • Schmelzpunktbestimmungen
  • Volumetrische Bestimmungen / Durchführung von Titrationen
  • Umgang mit Dichtemessgeräten (Pyknometer, Mohrsche Waage, Aräometer)
  • Bestimmung der Brechzahl
  • Umgang mit dem Mikroskop

Praktikum „Pharmazeutisch präparative und analytische Arbeitstechniken“

Pharmazeutische Arbeitstechniken
  • Herstellung eines Zäpfchens
  • Herstellung eines Brandgels
  • Herstellung einer Emulsion
  • Herstellung von Zinkleim
  • Herstellung von Salben
  • Herstellung eines Methylcelluloseschleims
Präparative Arbeitstechniken
  • Darstellung von Paracetamol
  • Darstellung von Acetylsalicylsäure
Analytische Arbeitstechniken
  • Säure-Base-Titration
  • pH-Wert-Bestimmung
  • Dichtebestimmung mit dem Pyknometer
  • Bestimmung der Brechzahl
Inprozesskontrolle
  • Destillation eines EthOH-Wasser-Gemischs

„Pharmazeutisches Praktikum“
  • Rechtliche Grundlagen bei der Herstellung und Verpackung von Arzneimitteln
  • Granulation (Trockengranulation, Feuchtgranulation, Granulatoren)
  • Tabletten und ihre Herstellungsverfahren (Tablettenpressen, Exzenterpresse, Rundläuferpresse, Komplikationen bei der Tablettierung)
  • Prüfung von Tabletten
  • Abgrenzung von Tablettenarten
  • Hilfsstoffe bei der Tablettierung
  • Herstellung, Abfüllung und Etikettierung von Placebo-Creme einschließlich IPK‘s oder
  • Herstellung, Abfüllung und Etikettierung von Placebo-Lösung einschließlich IPK‘s
  • Herstellung von Tabletten durch Trockengranulation einschließlich IPK’s oder
  • Herstellung von Tabletten durch Feuchtgranulation einschließlich IPK’s
(Es werden 2 pharmazeutisch unterschiedliche Darreichungsformen ausgewählt und hergestellt.)
IHK-Zeugnis 'Pharmakant/-in'
12.850,00 €. Als Privatzahler können Sie dieses Seminar in Raten zahlen.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich auf Sie!

Nutzen Sie für eine schnelle Anfrage unser Kontaktformular oder sprechen Sie mich direkt an!

Alexandra Pasold
Organisation Weiterbildung Frankfurt
+49 69 305-83537
alexandra.pasoldprovadis.de

Aufgrund von Wartungsarbeiten stehen die Formulare in den nächsten 2-3 Stunden nicht zur Verfügung

Hinweis zu Cookies

Diese Website verwendet verschiedene Arten von Cookies:
Technische und funktionale Cookies benötigen wir zwingend, damit die Webseite funktioniert.

Analytics-Cookies setzen wir ein, damit wir Sie auf unseren Seiten wiedererkennen und den Erfolg unserer Kampagnen messen können.

Marketing-Cookies helfen uns, Sie besser ansprechen zu können, auch außerhalb unserer Webseiten.

Sie können jederzeit festlegen und ändern, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Infos
Infos
Infos
Mehr Info